Lang ist's her...

Ewig steht in jeder Mail die ich schreibe "Besucht doch mal mein Livejorunal!" jedoch ist mein letzter Beitrag schon über 2 Jahre her.

In diesen 2 Jahren hat sich verdammt viel getan was ich jetzt aber nicht alles breittreten werde. Vielleicht ein paar Highlights:

1. Hab ich seit 1 Jahr und 4 Monaten eine sehr gute und glüklich laufende Beziehung
2. Nach einer 1-jährigen Fernbeziehung wurde daraus nun ein glückliches Zusammenleben
3. Fällt mir nichts mehr ein... Mann muss mein Leben langweilig sein aber vielleicht fällt mir im Laufe des Schreibens noch etwas ein.

Nun bin ich hier. Um 02.22 in der Küche meines Freundes, die verdammt laute Küchenuhr im Nacken, kann nicht schlafen und weiß nichts besseres zu tun, als ein Bild per Mail zu schicken. Dabei fällt mir eben wieder besagter Link ein und so hab ich mir den ganzen Schrott mal wieder durchgelesen. Ich war schon ein kleines euphorisches Kind oder? Nun Ja... Ich war 17 und eigentlich frühreif. Hyperaktiv aber frühreif. Dennoch euphorisches Kind aber naja, wie gesagt, in den 2 Jahren hat sich nunmal einiges Getan.

4. Ich hab durch einen Unfall beide Knie schwer verletzt wodurch ich weder lange stehen, noch lange gehen kann. Das kann erst in 2 Jahren operiert werden, da ich ja erst mit 21 ausgewachsen bin.

Geistig hat sich bei mir schon einiges getan. Meistens negative Sachen aus denen sich positive entwickelt haben. z.B. dass ich durch verschiedene Umstände, die ich nicht näher erläutern will, sehr viele geliebte Menschen in meinem Umfeld verloren habe. Manche haben meine Zukunft drastisch in eine neue Richtung verwiesen, andere taten einach nur weh. Vielleicht wahren es diese Schmerzen die mich zu einem emotional verkrüppelten Narzisten mutieren ließen. Ich weiß es nicht mehr.

Diese Umstände haben mich in der Schule von einem durchschnittlichen 1,3-Notenschnitt auf einen katastrophalen 3,8-Schnitt gestoßen. Der Psychologe sagte, dass ich an einer Aufnahmeblockade leide. Die Schule war somit gelaufen. Nun habe ich vor einem Jahr mit dem Studienberechtigungsprüfunglehrgang angefangen und mit 1,5 abgeschlossen. Nun hocke ich seit Oktober in der Uni.

5. Seit Oktober 2008 gehe ich auf die Technische Universität Graz

Dazu kann ich nur sagen. Die Uni ist so scheiße, dass sie schon wieder zum geilsten Fleck der Erde wird. Rund um die Uhr lernen, vielleicht mal mit manchen Komillitonen was trinken gehen und dann weiterlernen. Ich habe es auf der Uni so gehalten wie es mir eigentlich in der Schule auch immer am besten ging. Einzelgänger mit 2-3 Freunden als Rückendeckung. Mehr braucht man nicht um gute Noten zu schreiben, aber nicht zu einem asozialen Drecksack zu verkommen. Läuft eigentlich recht gut.

6. Metal Camp 2008 war wohl einer der geilsten Festivals auf denen ich jeh war.

Mit unangenehmen Nebeneffekt gegen Ende hin aber hey... Es hat sich ausgezahlt, denn ich habe die Spitze des medizinischen Handbuchs erreicht. 4 Minuten klinisch tot nach einem Herzstillstand aufgrund einer physischen Schoksituation. Mal vereinfacht ausgedrückt: Wenn man denkt, dass wenn es 35°C im Schatten hat, ein Bergsee wohl sehr angenehm kühl sein wird, hat man wohl nichts anderes verdiehnt. Es war ne Strandparty und da dort meistens keine Bäume standen war meine Haut angenehme 40°C heiß. Dürfte hinkommen. Wenn man nun einen vermeintlich kühlen Bergsee als Erfrischung sieht, reinpringt un feststellt, dass aus gedachten kühlen 20°C tatsächliche eiskalte 4°C wurden kann man vielleicht verstehen, wieso das Herz nicht mehr wollte/konnte. Zum Glück haben die Barceeper beim "Erste Hilfe"-Schein nicht geschlafen und konnten mich reanimieren. Die 5 geplanten Tage fielen also nach 3,5 sprichwörtlich ins Wasser.

Ich sehs pragmatisch. Was soll denn noch passieren was schlimmer wäre. Naja... ich legs nicht darauf an es herauszufinden.

Nun ist es 2:53 Uhr und ich denke ich werds wieder mit Schlafen versuchen. Vielleicht werde ich mal wieder öfter dokumentieren was bei mir so läuft. Vielleicht nicht jeden Scheiß so wie früher aber das Wichtigste.

Euer Pyro
  • Current Music
    Tic Tac by The Chronographer

Lordi Konzert

Ja ja ja.....wieder ein neuer Eintrag von mir. Kaum zu glauben was?

Naja ich berichte heute vom Lordi Konzert auf welches ich gestern Geschleift wurde:

Es war der Hammer. Die Stimmung war total Geil, auch wenn ich fast erdrückt wurde. Aber es hat sich gelohnt. Jeder einzelne Cent der 27€ und jede einzelne sekunde der 4 Stunden warten hat sich ausgezahlt. Auch wenn die Vorband "Dogma" ausgefallen ist...schwerer Schlag...war es ein gelungenes Konzert. Ich stand ntürlich - wie hätte es anderst sein können - in der ersten Reihe, direkt gegenüber von der Pyrotechnik. Gleich als Lordi die Bühne betrat sprühten die Funken überall und riesige Stichflammen erhellten die gesamte Halle. Die Hitze wurde mir voll ins gesicht geschlagen ^^. Ich bin so richtig aufgegangen in ihrer Musik.

Der Abend war perfekt und es machte ihn zum gelungensten Abend seit langem als ich das Plektrum des Bassisten und den Drumstick des Drummers gefangen hatte. Auch während des Konzert fielen die Augen des Bassisten und von Lordi auf mich. Des öfteren bezog er auch mich in seine Coreografie, weil ich wahrscheinlich der war, der am meisten abging ^^.

Nein es war echt geil und der Muskelkater zeigt wie sehr ich mich ausgetobt habe. Jedes Leid lohnte sich ebenso.

Es war einfach nur WELTGEIL.
  • Current Music
    Lordi - The only come out tonight

Duropack AG ...

... wie ein Steirer sagen würde: Wos fia a scheeß Hokn (geschrieben siehts aus wie Holländisch -.-)

--- --- ---
Info...Duropack ist eine Kartonagenerzeugerfirma (<- langes Wort ^^) welche 24 Stunden im 3 Schichtbetrieb arbeitet und in die Ganze Welt liefert.
--- --- ---

Ich bin dort um 3 Wochen zu arbeiten. Is recht lustig. Die Leute sind gut drauf und mit Pausen nehmens die nicht so genau ^^. Da macht man einfach Pause, wenn man denkt, dass man ne Pause braucht ^^. Also ne Rauchpause geht immer ^^. Natürlich sollte man auf eine passende gelegenheit warten, nicht dass der Kollege nacher alles alleine stapeln kann. Genau das ist meine Arbeit. Ich muss Kartons die frisch geschnitteen wurden einschlichten auf ne Palette. Ich deute nochmal auf den Satz von oben...

Als ich am Montag dort ankam war ich etwas verwundert von den Sitten dort. Draußen fuhr ein Gabelstapler mit EINER EINZIGEN Papprolle. Die war so klein, die hätte man Problemlos tragen können. Ich dachte mir, jetzt kanns nicht mehr absurder werden. Ich drehte mich um und sah ne zergatschte ZITRONE am Parkplatz vom Chef. Ich vergas was ich sagte und ging zum Lohnbüro um mich anzumelden.

Dannach wurde ich auch schon vom Bürger zum Schlichter degradiert. Erneut verweise ich auf den Satz von oben.

Mehr war auch nicht. Tag ein Tag aus schlichten. 8 Stunden.

Uhrzeit: 10 vor halb 12...bald geh ich wieder dahin um mich den 3. Tag von 15 abzuquälen.

Bis dann (hoffentlich)
Euer Pyro
  • Current Music
    Avenged Sevenfold - Trashed & Scattered

Wenn schon dumm, dann richtig! ...

... So lautet der Leitspruch von Kevin und mir. Er ist mein bestester Freund und zusammen sind wir unschlagbar dumm ^^. Aber das ist uns egal. Wir machen das aus Spaß an der Sache. Jedenfalls wenn man es Spaß nennen kann im Acker Fußball zu spielen, den Kopf in eine Regentonne zu dunken, gegen einen Laternenmast springen uvm.

Uns hat es jedenfalls spaß gemacht. Für uns der Spaß, für die anderen einfach nur dumm........aber richtig ^^

Naja wir wollten heute einfach mal was machen, was wir schon länger geplant hatten, aber wir hatten nie wen gefunden, der genauso dumm ist wie wir das zu machen. Also machten wir es zu 2.
Wir schnappten unsere Schlafsäcke. Wir hatten ein Stammplätzchen hinter der Roth-Tankstelle wo wior immer saßen und was tranken. Heute: "Whisky Cola" Also ging der Kevin einen Whisky zum Lidl kaufen.

Merke: Kevin ist 15 und ich bin 17.

Es hat seine Vorteile wenn man zwar 3 Jahre zu jungg ist, aber dennoch aussieht wie 18. Manchmal komm ich mir verarscht vor so klein und jung zu sein. Hah dafür bin ich immer gesund geblieben. Ich hatte in meinem Leben vielleicht nur *zähl* 2 Pickel im gesicht ^.-.^. Kevin denke ich mehr. Aber ioch hatte nie was gegen pickel. Nur wenn sie bei mir im gesicht hocken. Die Dinger tun sau weh. Mir tun diese leute die Pickel haben eher leid, alsdass ich mich über sie Lustig mache. Das ist einfach nur ungerecht aber so sind die Menschen. Ich mag das Volk nicht...aber das tut jetzt nichts zur Sache.

Wir haben uns also dauernnd Whisky-Cola gemixxt und uns köstlich amüsiert. Ich wollte was zum essen holen, also ging ich zu McFress gleich um die Ecke und da kommt am Tresen mir auch schon der Typ HL Supermarktkauffrau entgegen...Bauch- und Hirnfrei. Ich habe dann einmal 2 Burger bestellt. Und wie immer fragten sie mit ihrer pipsigen Stimme und dem Aufdringlichen Verhalten: "darfs Sonst noch was sein?"

"Danke mir is scho schlecht!"

Jedenfalls kam ich dann mit den 2 Burgern wieder zum Kevin und wir atmeten die innerhalb von 2 Minuten weg. Ja wir hatten halt hunger ^^.

Irgendwann ging der Kevin dann Zigaretten kaufen und ich sah mich um. Ich hab ein nettes Plätzchen gefunden und berichtete Kevin davon. Wir packten unsere sachen, befanden das Lager für gut und nisteten uns hier ein. Das war eine kleine, wirklich popelstkleine Wise hinter einem kleinen Maisfeld wo wir unsere Schlafsäcke aufbereiteten. Dann machten wir noch Musik und warteten bis die Leute von der Tankstelle weggingen. Als wir um halb 11 noch 2 Eristoff kaufen wollten, wollten die uns nichts mehr geben und so gingen wir zum Jagerwirt, wo wir eine Partie Schnappsen spielten und jeweils 1 Diesel tranken.

Ich gewann...war ja klar ^^

Wir gingen zurück und sieh da...SIE WAREN WEG...Also gingen wir nach hinten um unsere Akkuleeren Notebooks zu holen und vorne anstecken zu können. Währenddessen hielten wir beide Ausschau nach der Pozilei. Wir 2 sind echt ein armes Duett. Wir saßen an nem Zaun, machten Witze und beobachteten den Verkehr (welcher zu 90% aus Taxis bestand). Und so saßen wir und saßen wir, bis beide Notebooks aufgeladen waren und dann gingen wir zurück. Wir legten uns hin, hörten Musik und erfreuten uns der kalten, feuchten Nacht. Irgendwann dösten wir unerwartet ein und wachten etwas...nass...wieder auf. Unsere Socken, welche eigentlich trocknen sollten, wurden noch nasser und so beschlossen wir, sie im Acker zu entsorgen. Dannach packten wir unser Zeuch, gingen einen Kaffee trinken und trennten uns dann fröhlich wieder, in der hoffnung, bald den nächsten Blödsinn machen zu können.

Das wars wieder von mir
Euer Pyro

PS.: Thala I love you ^.-.^''
  • Current Music
    System of a Down - Lonly Day

Gefühlsduselei

Erstmal möchte ich sagen, dass ich an einem Punkt bin, wo ich einfach meine Gefühlslage niederschreiben muss. Vielleicht hilft mir dass etwas weiter. Wer sich das nicht durchlesen möchte: ich kann es verstehen. Dennoch bin ich jedem Dankbar der sich meiner annimmt und versucht mir zu helfen. Ich würde jedenfalls sehr dankbar sein.

Normalerweise mache ich soetwas nicht aber extreme Situationen erfordern extreme Maßnahmen.

Ich rede gar nicht um den heißen Brei umher. Ich befinde mich in einer Gefühlskrise von guten und schlechten gefühlen. Ich fange mal bei Schlecht an:

In letzter Zeit bricht der Drache in mir aus. Die Gefühle werden immer stärker und ich kann nichts dagegen tun. Ich sehe mehr und mehr von meinem Leben und das zieht sehr oft Schmerz mit sich. Wenn ich sehhe wie ich sterbe oder meine ganze Familie ausgerottet wird. Das tut weh. und ich sehe das nun schon zum 38 Mal dass meine Familie getötet wird. Das ist echt hardcore. Ich fühle mich, obwohl ich in einer großen Gemeinschaft lebe, sehr alleine und bin einsam. Ich habe hier niemanden. In letzter Zeit befindet sich meine Welt im wandel und ich kann nichts dagegen tun. Oft fühlte ich mich ausgenutzt oder betrogen und dann einfach nur traurig. Ja sogar fröhlichkeit. Falsche fröhlichkeit machte sich bei mir breit. Ich wünsche mir oft nichts über meinen Drachen aber dafür mehr über meinen Raptoren, der schon 1 Jahr länger existiert, wissen. Aber es musste sich ja unbedingt der Drache einschleichen und mein Leben zerstören. naja. Einerseits zerstören, andererseits vollkommen machen. Ich fühle dass dieser körper nicht mir gehört. Ich fühle ihn als Wirt. Nur ein Leihkörper. Ich will raus. Zurück in meine Welt. Aber ich sehe dass dies nicht möglich ist.

Eine erfreulichere Nachricht, die sich aber ins negative auswirkt, ich glaube ich bin verliebt. Verliebt in eine sehr nette Drachin. Aber die Sehnsucht nach ihr tut auch weh. Und bald wird sie auf Urlaub fhren. Ich muss ununterbrochen an sie denken. Verliebt sein ist ein schönes gefühl aber leider auch oft mit Schmerz verbunden. Derzeit spüre ich nur das Schöne. Das kribbeln im Bauch wenn man an diese Person denkt. Dennoch besteht ein verlangen in mir nach dem süßen Drachenweibchen welches mir so sehr den Kopf verdreht hat. Aber ich bin dankbar für jede Minute des beisammenseins und des redens. Bbei ihr fühle ich mich immer glücklich, das ist das tolle an ihr. sie schafft es immer mich glücklich zu machen.

Aber genug davon. Ich möchte euch noch von einem Traum erzählen.

Dieser Traum ist mein schlimmster Albtraum. Es gibt wenig was ich wirklich fürchte aber das fürchte ich wie nichts anderes. Ich habe in letzter Zeit oft davon geträumt. Es geht eigentlich um Kreativitätsverschluss. Ohne Kunst (egal in welcher Form) wäre ich ein nichts. Ich zeichne liebendgerne. Genauso wie ich liebendgerne schreibe und musiziere. egal was....wenn es mit Kreativität zu tun hat mache ich es gerne.

Der schlimmste Zustand wäre eben der Kreativitätsentzug.

Das einzige was ich wirklich fürchte ist ein Käfig. In einem Käfig zu wohnen bis Zeit und das hohe Alter sich daran gewöhnt haben. Das fürchte ich wie nichts anderes.

Meion Traum handelt von dem schlimmsten Ort wo ein Käfig nur sein kann. Ich sitze in einem Voogelkäfig. Er ist an der Decke befestigt und schaukelt hin und her. Der Käfig, befestigt in einem dunklen Raum. Alleine durch einen kleinen Spalt in der Wand scheind abwechselnd das Mond und das Sonnenlicht. Es fällt auf eine Ppfütze am Boden wo es glitzernd und schwach abstrahlt, dennoch den Raum nicht beleuchtet. Von der Decke tgropft in regelmäßigen Abständen das Regenwasser, welches prasselnd auf das Wellblechdach fällt, in die Pfütze. Die Luft ist stickig. Man kann das ganz genau den metallenen Wassergeruch und die stehende Luft einatmen. Ich will schreien, aber niemand höhrt mich. Draußen höre ich Stimmen, aber sie antworten nicht. Die einzige Bewegung ist das Schaukeln des Käfigs. Ich bin unfähig nur irgendwas zu machen. Das licht beleuchtet ein paar gegenstände welche am boden Liegen sehr schwach. Das wären eine Schreibmaschiene, ein Skizzenblock mit Farbstiften und eine Okarina aber egal wie sehr ich in ihre richtung schaukel, ich kann sie nicht erreichen. Auch wenn ich sie erreichen könnte wäre nicht genug platz im Käfig um etwas damit machen zu können. Verdammt auf Kunstgegenstände zu blicken aber sie nicht benutzen können. Das ist so ziemlich die brutalste folter die ich mir vorstellen könnte. Ich fürchte dies wie nichts anderes.

Manche sagen ein völlig stockdunkler und leiser raum wäre schlimmer. Ich sage...Nein. wenn du nichts mehr hörst, siehst und fühlst dann vergisst du nach einer zeit die Freiheit.
Ich jedoch bin in einem schwach naturell beleuchteten raum mit den regengeräuschen und dem Wassergeruch. Ich sehe kunstgegenstände vor mir. In so einem zustand kann man die Freiheit niemals vergessen. Du musst immer in der qual leben, dass da draußen die Freiheit ist, du sie aber nicht erreichen kannst.

Mir schaudert es bei dem gedanken alleine. Ich habe jetzt 5 mal davon geträumt und bin immer schreiend und schweißgebadet aufgewacht. Ich kann mir nichts schlimmerees vorstellen.

Kann vielleicht jemand sagen was es mit diesen Träumen auf sich hat? Kann mir irgendwer irgendwie helfen?
Danke dass ihr mir zugehört habt. Das bedeutet mir wirklich sehr viel. Und ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

Euer Pyro
  • Current Music
    System of a down - Violent Pormography

Bin wieder zurück ^^

Eigentlich bin ich schon zum 2. Mal wieder zuhause, aber als ich von Pasc nach Hause kam bin ich am nächsten tag schon wieder nach Deutschland gefahren. Ich besuchte da einen Exfreund von mir und fuhr ne woche später mit ihm gemeinsam auf die DDC in die Eifel...am liebsten wäre ich gleich nach Bremen weiter gefahren, aber ich konnte nicht *seufzt*

Die DDC war trotzdem recht lustig. Es gab sofort eine Cliquenbildung XD

Unsere Clique bestand aus:

Asgraeac Incardus
Arokh Troja
Lost Dragon
Desychrophylius
Dal'noc
und meiner wenigkeit

Wir hatten echt unendlich Spaß zusammen. Was nicht so lustig, und auch etwas unglaublich war, war, dass Arokh es schaffte, aus einer Bierflasche, einen voll funktionstüchtigen EMP zu basteln. Das ist der McGyver unter den Drachen ^^
Naja, es war keine Absicht. Aber Arokh hat etwas mit der Zahl "2".

Erstmal die EMP Geschichte:

Wir saßen alle im Keller (alle: Ich, Dal'noc, Arokh und Lost) und Lost machte mit seinem Notebook Musik. Mir war langweilig und so habe ich den silbernen Flaschenöffner durch Ruß schwarz gemacht. Arokh wollte das mit nem Bierdeckel machen. Kurze Zeit später ließ er ihn schreiend aus und warf eine LEERE Bierflasche um. Sie landete mit einem leisen Scheppern "2" Meter vom Laptop auf dem Tisch. Der besagte Laptop stürzte "2" Sekunden später ab und ließ sich für "2" Tage nicht mehr einschalten. Das trug zur belustigung bei und gab uns Gesprächsstoff.

Im Bus zum Phantasialand erfuhren wir noch etwas suspektes: "2" Tage nachdem Arokhs Hausarzt ihn behandelte hat er sich von einer Brücke gestürzt. KAY (<-- Wort der DDC)...Im Park erfuhren wir, dass da, wo jetzt "River Quest" steht, früher "2" Achterbahnen standen. Die beiden sind "2" Tage, nachdem Arokh damit gefahren ist abgebrannt.

Was auch lustig war, war der kleine rote Drache der im Park herumlief. Wir trafen ihn genau "2" Mal und "2" Mal rannte er weg.
Wir dachten, dass war ein Achterbahnbetreiber von einer der Achterbahnen welche abgebrannt sind. EDr erkannte Arokh und ging traurig davon.

Was auch suspekt war, war die Tatsache dass wir bei der "Black Mamba" anstanden und "2" Minuten, bevor wir hätten einsteigen können kam ne durchsage: "Liebe Fahrgäste. Wir haben ein Gleistechnisches Problem und bitten sie Gedult zu bewahren. Die Fahrt wird in ein paar Minuten fortgesetzt!"

"20" Minuten (deswegen Gültig, da 20 ein vielfaches von 2) später ging es weiter.

Und "2" Stunden, nachdem wir mit einer anderen Achterbahn gefahren sind blieb die stehen für weitere "2" Stunden.

Naja seis drum. Ich versuchte die Sehnsucht nach Thalathis zu unterdrücken indem ich ihr was zeichne. Ich schaffte es auch. aber wie das Bild fertig war, kam die sehnsucht zurück. Ich musste mich also irgendwie beschäfftigen. Also trommelte ich ein paar Drachen zusammen und wir gingen etwas in der Stadt spatzieren. Das half ein wenig, obwohl meine Gedanken immer noch nur bei ihr waren. Ich ging al,so mit dem Rest etwas bummeln. Desy hat sich ne 40€ Silberkette gekauft weil er gegen Eisen allergisch war -.- . Sein Geld möchte ich haben.

Gut wir waren wieder auf dem Weg nach oben zur Burg. Wieder musste ich nur an einen denken und hab nichtmal auf die Gesprächsversuche von Xane reagiert. Ich hab dann in der Burg das Verließ unsicher gemacht und mir ein Bier genehmigt. NICHTMAL DAS HALF, verdammt. Nach einer Zeit gab ichs auf und suchte die Gesellschaft anderer. Fand auch etwas. Unsere Clique. Das war wieder einmaliger Spaß. Das half dann ein wenig.

Und schon wieder Samstag. Der letzte Tag der DDC. Ich werde den ganzen Schuppenhaufen ehrlich vermissen. Das Highlight der gesamten DDC bestand im Grillen was wir Samstags Abend machten. Ich habe nie einen besoffeneren Schuppenhaufen gesehen, aber es war sehr sehr lustig.

Sonntags nur eine 12 stündige Autofahre nach Hause. Und erneut verspürte ich den Drang nach Bremen zu fahren. Diese doofen Züge fahren nie dort hin wo man sie braucht, aber egal.

das wars im großen und ganzen von meinem Conbericht. Bis zum nächsten Eintrag.

Euer Pyro
  • Current Music
    System of a down - Violent Pormography

GIBTS JA GAR NICHT

Unglaublich ich weiß -.-

Ich.....ich schreibe mal wieder in dem völlig toten Journal. *hängt mal ne Infusion an das Journal und belebt es wieder*

Naja....was soll ich sagen? In letzter Zeit war enorm viel Stress mit der Schule, was mir natürlich keine Zeit lies mich hier wieder schreiberisch zu betätigen. Nun aber wo endlich ferien sind (Und ich die Klasse wiederholen muss -.-) hab ich endlich wieder Zeit mich hier wieder aktiv zu machen.

Wie gesagt. In letzter Zeit is außer Schule nur Schule gelaufen. deswegen erzähle ich von jüngsten Ereignissen.

Jetzt zu schreiben ist sowieso sehr spät ^^. Ich bin eigentlich erst wieder draufgekommen, dass ich ein Journal habe als ich es bei einer sehr lieben und wirklich warmherzigen Freundin gesehen habe (ja Thala du bist gemeint XD) Ich sah ihren link zu ihrem Journal und dachte: "OMG.....Ich hab doch auch eines!!!"

Nunja. Nun bin ich schon auf halben Wege in Lustenau um einen lieben Freund zu besuchen. Das werden echt lustige 2 Wochen. Ich freue mich schon wie ein kleiner Hatchling darauf. Pascal sicherlich noch mehr. Er ist einsam und braucht jemanden an seiner Seite zum reden ^^. Und da er mich so sehr mag wollte ich ihn mal besuchen kommen ^^. Das ist eigentlich schon die ganze Geschichte.

Wer wissen will was sich zeichnerisch noch bei mir getan hat, schaut am besten in meiner Gallery vorbei: http://pyro-the-firedragon.deviantart.com

Würde mich freuen wenn der ein oder andere sie auch kommentiert. Meine Bilder scheinen niemanden zu interessieren *achselzuck* seis drum. Mich würde es halt freuen.

In Liebe verabschiedet sich:
Pyro
  • Current Music
    Nüschts

Frühjahrsputz

*hust hust.......klopft hier mal den Staub weg*

Man hier hat sich ja schon ewig nichts mehr getan. Muss mal wieder was schreiben. Da ich hier schon so fleißig abstaube, berichte ich gleich auch über den Frühjahrsputz.

Heute war mir nach der Schule mal wieder derbstens fad. Ich dachte mir ich mach meinem Daddy-O eine Freude und putze ein wenig den Schreibtisch. Gut ... alles abgeräumt und den Tisch geutzt. Nette Musik im Hintergrund (Johnny Cash und Jerry Lee Lewis)und dann losgeputzt.

Verdammt ... das hat sogar Spaß gemacht. Und ich machte weiter. Tastatur, Bildschirm, Arbeitsfläche geputzt. Immer noch nicht genug. dann kam der Boden. Gesaugt und aufgewischt. Dann verfiel ich in eine Putzwut. Ich ging in die Küche und rubbelte alle Kaffee und Fettflecken von den Kästen. An manchen Flecken saß ich 5-10 min. Dann sah ich ein, dass man die Maserung vom Holz nicht wegrubbeln kann. Ebenfals den Boden aufgewaschen. Dann hab ich den Ceranherd geputzt, den Filder vom Dunstabzug ausgewechselt und die Arbeitsfläche aufgeräumt.

Putzen ist eine schweißtreibende Arbeit, aber es macht sogar Spaß. Hab dann noch mein Zimmer aufgeräumt und so die Wohnung etwas aufgestyled. dann ne Duftkerze und ein Räucherstäbchen und alles war perfekt.

Dann ging ich wieder Billard spielen. Es ist geil im Verein zu sein. Man kann solange spielen wie man will, und das gratis ^^. Ich spiele mit nem Teamkollegen meistens immer stundenlang. Ist ein gutes Training. Manschaftstraining ist nur 1 mal in der Woche. etwas wenig. Ich sitze gerade an verschiedenen entwürfen für einen Maßgeschneiderten persönlichen unverwechselbaren Queue für mich alleine ^^. wird sicher scheiß teuer aber das ist es mir wert.

Heute passierte sonsst nicht viel. Nun sitze ich eben vor dem PC und warte auf meinen Geliebten. Nebenbei der Post und dann noch mein Tagebuch. Der Tag ist gelaufen.

Billard Rawks

Erfolg......ERFOLG.......Auch ich hab mal ein Erfolgserlebnis. Heute hatten wir mal wieder ein Billard-Turnier.

Ich bin 1. geworden. Das war ein vereininternes Turnier und auch unser Lehrer spielte mit. Und sogar diesen hab ich vom Tisch gefegt. Da hat der aber blöd geschaut. Hab fast eine Lochfrequenz von 80%. Voll geil. Wir waren 16 spieler. Nach dem KO system. Oft habe ich aber gewonnen weil sie die schwarze Kugel vorer versenkt haben ^^.


Hach ja.......Ein guter Tag zum sterben......je öfter ich gewinne desto neidischer werden die anderen. Neid der Besitzlosen nennt man sowas und mir gefällt es wie sie darunter leiden. Das kann ich schon richtig spüren.

So das wars......vielleicht passiert demnächst etwas worüber ich mehr schreiben kann.
  • Current Music
    WoW - Die Horde rennt

Jaja die Zeit

Zeit heilt alle Wunden, soviel steht fest. Aber sie lässt hässliche Narben zurück.

Mein Freund.......jedenfals mein ehemaliger, lässt keine Chance aus um mir eins reinzuwürgen. Das nervt nach einer Zeit ganz schön.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin friedlich und ich habe einen Gedultsfaden aus Titan. Aber wenn dieser einmal durch ist, dann ist Achterbahn. Es gibt Tage, da schütten die Menschen Salzsäure darüber. Es war mein einziger und auch bester Freund. Ich weiß nicht was da so schief läuft plötzlich. Aber ich bin bemüht dies so schnell wie möglich zu berichtigen.

Ich bin sowiso jemand der sich schnell einsam fühlt. Wenn ich zu lange Einsam bin, dann fange ich an die Dinge noch philosophischer und logischer zu sehen, als ich es ohnehin schon zue. Nach einer noch längeren Zeit fange ich sogar an wahnsinnig zu werden. Richtig verrückt.

Ich hoffe nur, dass dieser Streit nicht allzulange dauern wird.

Ihr wundert euch sicher, warum ich heute Zeit habe zu schreiben.

Ich bitte euch...Ich lasse dies doch nicht verderben. Es wird immer aktualisiert werden, wenn es was neues gibt.

Außerdem ist der WoW-Server jeden Mittwoch Vormittag geclosed *hust* God kill the Wartungsarbeiten xD